NB 1.7 auch mit WIN98

Stellen Sie alle Art von Fragen zu NB
Antworten
jaegerk
Beiträge: 7
Registriert: 08.02.2006, 22:50
Wohnort: A 2232 Deutsch Wagram

NB 1.7 auch mit WIN98

Beitrag von jaegerk » 12.08.2006, 21:58

Liebes NB-Team,

auf der Download-Seite von 1.7 Beta lese ich, daß diese für WinXP, Win2000 und Win2003 freigegeben ist;
da ich derzeit (noch) mit WIN98 arbeite (nicht lachen): wird die Endversion von 1.7 auch mit dieser Version von Windows funktionieren ?

Liebe Grüße
jaegerk

Benutzeravatar
Dirk Schwenke
NB-Team
Beiträge: 154
Registriert: 29.12.2005, 21:47
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Dirk Schwenke » 16.08.2006, 15:17

Hi Jaegerk,
also die Entscheidung NB momentan nur für die Betriebssysteme ab Win2K freizugeben haben wir getroffen, da unsere neue Entwicklungsumgebung (Borland Delphi 2006) nur noch diese Plattformen unterstützt. Leider, aber man ist wohl bei Borland zu dem Schluß gekommen, dass die Unterstützung der älteren Betriebssysteme nur noch selten erforderlich ist (die meisten Nutzer sind wohl auch mind. auf Win2K umgestiegen, das selbst MS keinen Support mehr für ältere Betriebsysteme liefert).

Da Delphi 2006 also keine älteren OS unterstützt, wir aber auf die neue Entwicklungsumgebung nicht verzichten wollen, möchten wir die älteren OS offiziell jedenfalls auch nicht mehr unterstützen, dass heißt aber nicht, das Notesbrowser nicht damit läuft!

Wir vermuten nach kurzen Tests das Notesbrowser nicht mehr unter WinNT, Win95, und Win98 Erste Edition läuft, sehr wohl aber unter Win98 SE (Second Edition) und unter WinME.

Unter Win98 SE müßen unter Umständen kleinere Patches eingespielt werden, das wissen wir aber noch nicht genau und würden uns über Feedback dazu freuen, also am besten einfach mal die Beta 1.7 auf Win98 (SE) ausprobieren und kucken ob alles läuft. Ich hab zwar noch ne Win98 SE aber momentan nicht auf einem Testrechner installiert, so dass ich erst nach dem Erscheinen von Release Candidate 1 die älteren OS testen werde - offiziell werden wir diese aber nicht mehr unterstützen.

Liebe Grüße,
Dirk Schwenke

Antworten